Basisfakten zu der Route Nr.: 890
...eingetragen durch:

Region:   Karwendel
Tour:   Skitour
Gipfel / Ziel:   Sch├Ânalmjoch
Höhe:   1986 m
Ausgangspunkt:   P Hinterri├č, 930m
Endpunkt:   ebenda
Datum:   04.02.2010
Personenanzahl:  2

Sch├Ânalmjoch - d├╝rftige Schneelage im Waldbereich, hier fehlt 1 Meter Schnee
Sch├Ânalmjoch - ├╝ber den breiten Gratr├╝cken geht's zum Gipfel
Sch├Ânalmjoch - die Forststra├čenabfahrt ging prima
d├╝rftige Schneelage im Waldbereich, hier fehlt 1 Meter Schnee ├╝ber den breiten Gratr├╝cken geht's zum Gipfel die Forststra├čenabfahrt ging prima


Hütten-Info:

Stützpunkt:   Keiner Höhe:  
Type:  

Beschreibung:
(offen, nur mit Schlüssel, Zustand, Belegung usw.)




Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Nach 4 Jahren endlich wieder Mal diese eigentlich recht sch├Âne Vorkarwendeltour gemacht.
Ist eigentlich immer eine sch├Âne Alternative zum v├Âllig ├╝berlaufenen Schafreuter.
Der Rother-Skif├╝hrer von 2000 schreibt:
"wer am Juifen oder Schafreuter an einem sch├Ânen Wochenendtag schon das Schlangestehen ├╝bte, der wird sich gerne mal in die stille Einsamkeit namenloser Nachbargipfel verziehen wollen".....

K├Âstlich, denn heute schaut's doch schon etwas anders aus, an der Heimatfront.

Eine nette Tour ist's aber immer wieder.

Heute mu├č man zwingend den gro├čen, ger├Ąumten P am Ortsanfang von Hinterri├č als Ausgangspunkt f├╝r diese Tour nehmen, denn am Beginn der Forststrasse steht jetzt ein Halteverbotschild und es ist nicht mehr ger├Ąumt.

Im unteren Bereich ist es eine lange Forstpiste(Rodelbahn), die einen z├Âgerlich nach oben bringt.
Deshalb wird bald schon ├╝ber lichten Wald abgek├╝rzt(S├╝dseite, oft sehr magere Schneelage).
Weiter oben k├╝rzen noch weitere Abk├╝rzer die Forststrasse ab, der J├Ąger dort wird sich sicher freuen, denn die Skispur leitet manchmal arg nah an den frischen Baumtrieben vorbei.
Hier w├╝rde es nicht schaden, doch mal etwas l├Ąnger die Forststrasse zu benutzen!

├ťber den ersten R├╝cken, rechts des Grabens, der einen vom Altkotr├╝cken trennt geht's in lichtem Wald hoch.
Sch├Ân, wenn hier viel Schnee liegt.
Man gelangt zu einem schluchtartigen Graben, umgeben von Wald und Felsw├Ąnden und gelangt hoch zum Sattel, rechterhand der Ro├čkopf(1839m).
Nun noch kurz r├╝ber zum Gratr├╝cken vom Sch├Ânalmjoch(rote Sitzbank) und in sch├Âner, aussichtsreicher Wanderung zum Gipfel.
Die Abfahrt war diesmal kein Genu├č, denn der Schnee hatte alles windverpre├čt.

Die Abfahrt ├╝ber den sch├Ânen SW-Hang lie├čen wir deshalb ausfallen.
Abfahrt dann wieder ├╝ber den R├╝cken zur roten Bank.
Weiter dann die Altkot-Abfahrt ├╝ber den R├╝cken und die H├Ąnge rechts des Aufstiegsgrabens.
Viel schwerer Schnee, erb├Ąrmlich wenig Schnee im Wald, unz├Ąhlige Felskontakte.
Man gelangt so in den obersten Bereich der Forststrasse und kann so die lange, sch├Âne Forststra├čenanfahrt genie├čen, mit der sch├Ânen Aussicht.
Oben l├Ąuft's zwar kaum, daf├╝r aber unten recht flott.
*** f├╝r heute, wenn der Schnee pa├čt: ****

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Die Erw├Ąrmung und der leichte F├Âhn haben ganze Arbeit geleistet.
Unten ausged├╝nnter, pappiger Schnee, oben in den Mulden sehr viel grundloser Schnee.
Abfahrt leider KEIN Genu├č, daf├╝r war's mild und die Sicht wunderbar.
Schneelage im Wald eine Katastrophe, Steinkontakte ohne Ende.
Unbedingt alte Ski verwenden!!!
Der Wind der letzten Tage hat den Schnee v├Âllig verpresst, Pulver ade. LWS 3, nicht viele Leute unterwegs.

Schließen