Basisfakten zu der Route Nr.: 516
...eingetragen durch:

Region:   Karwendel
Tour:   Wandern
Gipfel / Ziel:   Gro├čer Lafatscher -S├╝dflanke-
Höhe:   2695 m
Ausgangspunkt:   P im Halltal, ca. 1300 m
Endpunkt:   ebenda
Datum:   11.10.2008
Personenanzahl:  2

Gro├čer Lafatscher -S├╝dflanke- - Gr. Lafatscher(links) im ersten Morgenlicht
Gro├čer Lafatscher -S├╝dflanke- - der Gipfel von W gesehen
Gro├čer Lafatscher -S├╝dflanke- - beste Fernsicht am Gipfel - sch├Ân, das alte GK
Gr. Lafatscher(links) im ersten Morgenlicht der Gipfel von W gesehen beste Fernsicht am Gipfel - sch├Ân, das alte GK


Hütten-Info:

Stützpunkt:   Keiner Höhe:  
Type:  

Beschreibung:
(offen, nur mit Schlüssel, Zustand, Belegung usw.)




Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

P beim obersten,letzten P im Halltal.
Die Maut von 4 Euro haben wir diesmal geprellt, Sorry Austria!
Weiter ├╝ber die steile Fahrstrasse zum Issanger(1626m) und hoch zum Wilde-Bande-Steig.
Diesen verl├Ą├čt man nach ca. 15 Min. (nach dem Lafatscher Kar) weglos nach rechts.
M├╝hsam, schrofig geht's hoch(Wadlbei├čer!) und bald Querung nach links auf die Rippe, die vom Lafatscher Gipfel runter zieht.
Nun weglos, m├╝hsam hoch in Richtung Gipfel, das GK wird bald sichtbar.
Unterwegs immer wieder alte, verwitterte rote Farbmarkierungen, Steinm├Ąnner.
Orientierung problemlos, keine Schwierigkeiten, Stellen I, alles nur echt m├╝hsam, Steinschlaggefahr!. Oben noch kurz nach links zum Kreuz.
Sch├Ânes, altes GK, Buch von 2003, es hat noch viel Platz darin. Das etwas wackelige GK mit Steinen befestigt.
├ťbergang zur v. Bachofenspitze nach ca. 10 Min. an "kriminell-├╝bler" Gratstelle aufgegeben. Der AV-F├╝hrer verspricht anregende, br├╝chige Kletterei,ausgesetzt....,na ja, f├╝r meinen Geschmack etwas zu br├╝chig und ausgesetzt nach N+S, messerscharfes, h├Âllisch br├╝chiges Gratst├╝ck; meiner Meinung nach aber keine III- mehr, schade! Wer dort direkt dr├╝bergeht....viel Spa├č+Gottvertrauen, objektiv viel zu gef├Ąhrlich. Oder hatten wir Tomaten auf den Augen? Die s├╝dseitige Umgehung sah auch alles andere als einladend aus....

Ansonsten tolle Tour, einsamer Gipfel, da recht m├╝hsamer Aufstieg, der Hausberg eines gewissen Richard Obendorfer aus Sistrans. 1a Aussicht!! Auch rassige SKT f├╝r beste Verh├Ąltnisse. Sehr lohnend!
Am kl. Lafatscher rel. viel Betrieb, am gr. L. keine Leute.
Eine Tour f├╝r Einsamkeitsliebhaber, ****.

Diese Tour auch unter: HikR.org

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Strahlend sonnig, der perfekte Bergtag, kaum Nebel, wolkenlos.
Beste Sicht, mild.
S├╝dseitig bis 2700m kein Schnee mehr!
So mu├č es sein im Oktober :-).

Schließen