Basisfakten zu der Route Nr.: 375
...eingetragen durch:

Region:   Karwendel
Tour:   Klettern: bis III
Gipfel / Ziel:   Tiefkarspitze - Nordwestgrat -, Larchetfleckspitzen
Höhe:   2431 m
Ausgangspunkt:   P an der B 2 bei Mittenwald, 900m
Endpunkt:   ebenda
Datum:   14.09.2006
Personenanzahl:  3

Tiefkarspitze  - Nordwestgrat -, Larchetfleckspitzen - Schl├╝sselstelle
Tiefkarspitze  - Nordwestgrat -, Larchetfleckspitzen - sch├Âne IIer- Kletterei am NW- Grat
Tiefkarspitze  - Nordwestgrat -, Larchetfleckspitzen - Grat├╝bergang zu den Larchetfleckspitzen
Schl├╝sselstelle sch├Âne IIer- Kletterei am NW- Grat Grat├╝bergang zu den Larchetfleckspitzen


Hütten-Info:

Stützpunkt:   Dammkarh├╝tte Höhe:   1667 m
Type:  

Bewirtete H├╝tte
Beschreibung:
(offen, nur mit Schlüssel, Zustand, Belegung usw.)




Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Los vom P ├╝ber den Ochsenbodensteig, Dammkarh├╝tte hoch zum Predigtstuhl(ca. 2000m).
Dann nach rechts auf den Grat(B├Ąnder/Schrofen/Grasb├Ąnder), nach N ausweichen.
Nach O in br├╝chigem Schrofengel├Ąnde dann zur Schl├╝sselstelle.
III+ Kamin, Bandschlinge h├Ąngt, oben geschlagene Haken.
Ober einem ein ├╝berh├Ąngender, lose erscheinender Felsblock, alles andere als vertrauenserweckend!
Ich habe diese Stelle eher wie einen 4er empfunden, oben wirds' aber wieder deutlich leichter(II,teils aber ausgesetzt).
Dennoch keine schwere Kletterei, weiter oben leichter(II und I).
Hat aber einen gewissen ernsten Charakter, die Sache.
Der AV-F├╝hrer stimmt weitgehend.
GK+GB(1994), rel. einsame Tour.
Weiter dann nach S runter in eine lehmige Schlucht und ├╝ber den Grat(I) zu den Larchetfleckspitzen.
Ab und zu weicht man nach S aus, in wesentlichen aber am Grat.
Runter dann nach S extrem steil und schrofig(I+), nicht ungef├Ąhrlich und auf Grasb├Ąndern runter ins Kirchlkar(Steinm├Ąnner/Steigspuren), nicht leicht zu finden.
Man gelangt schlie├člich zu den 3 Kirchln und erreicht mehr oder weniger geschafft/erleichtert die rettende Seilbahn, die einen sicher und knieschonend ins Tal bringt.

Ungew├Âhnliche Tour,****, die fast immer die volle Aufmerksamkeit fordert, nicht unernst.
Viele ausgesetzte Passagen.

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

F├Âhnsturm! "milchige" Sicht.
Die direkte "Rumturnerei" am Grat war deshalb NICHT ohne!

Schließen