Basisfakten zu der Route Nr.: 359
...eingetragen durch:

Region:   Karwendel
Tour:   Wandern
Gipfel / Ziel:   Talelespitze (Normalweg von Westen)
Höhe:   2115 m
Ausgangspunkt:   P am Eingang vom Johannestal, ca. 960m
Endpunkt:   ebenda
Datum:   01.09.2006
Personenanzahl:  1

Talelespitze (Normalweg von Westen) - Talelespitze von Osten, der HG befindet sich rechts hinten
Talelespitze (Normalweg von Westen) - Tiefblick ins Aufstiegskar
Talelespitze (Normalweg von Westen) - Westgrat zum Gipfel
Talelespitze von Osten, der HG befindet sich rechts hinten Tiefblick ins Aufstiegskar Westgrat zum Gipfel


Hütten-Info:

Stützpunkt:   Keiner Höhe:  
Type:  

Beschreibung:
(offen, nur mit Schlüssel, Zustand, Belegung usw.)




Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

P in Hinterri├č, links auf dem gro├čen P beim Ri├čbach.
Dann mit dem MTB ins Ri├čtal Richtung Eng und bei der Verzweigung ├╝ber die Br├╝cke ins Johannestal.
Zuerst steil und nach rechts sehr absch├╝ssig hoch(Vorsicht!), danach "gem├Ąchlicher" weiter ins Johannestal. Diese Strecke ist seit neuem aus Sicherheitsgr├╝nden gesperrt, kann aber dennoch befahren werden.
Umgehungsstrecke ist ausgewiesen.
Nach ca. 6 KM,nach einer recht steilen Auffahrt in einer Linkskehre Bikedepot.
Und zwar bei der Stelle, an der nach rechts ein bez. Wanderweg abgeht.
Diesem Weg ca. 10 Min. folgen und dann, bei den alten Ahornb├Ąumen weglos steil links hoch ins Kar.
Man trifft auf einen kleinen Weg/Pfad der teils durch Latschenverhau nach oben f├╝hrt.
-sch├Âne, abenteuerliche Umgebung-
Weiter nach oben ins Kar, etwa in der Mitte des Karbodens. Das mehrgipfelige Massiv der Talelespitze wird sichtbar, die linke Erhebung ist der Hauptgipfel.
Man gelangt weiter oben etwas rechtshaltend, dann nach N schwenkend an den Westgrat der Talelespitze ├╝ber schrofig-begr├╝ntes Steilgel├Ąnde.
Dann ├╝ber den Grat nach O zum Gipfel.
An einer etwas ausgesetzten Stelle ist ein Bohrhaken angebracht. Stellen I, sonst Gehgel├Ąnde, Trittsicherheit ist wichtig.
Gipfelmarterl+GB auf dem Gipfel.

Tolle, einsame, kurzweilige Tour, ideale B+H Unternehmung, ****.

Die Talelespitze wurde am 05.07.1870 von Hermann v. Barth ersterstiegen.

Diese Tour auch unter HikR.org

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Nach dem Neuschneefall der Vortage rutschig, heikles Gel├Ąnde. Die geplante ├ťberschreitung von O nach W fiel dadurch ins Wasser.
Strahlend-sonniger Traumtag, kalt, beste Fernsicht. Oben kein Wind.
Den ganzen Tag keine Menschenseele getroffen!
Pflichttag f├╝r's Gebirge, nicht aber f├╝r die Arbeit!


Schließen