Basisfakten zu der Route Nr.: 1135
...eingetragen durch:

Region:   Karwendel
Tour:   Klettern: bis III
Gipfel / Ziel:   Turmfalk (├╝ber Nordgrat)
Höhe:   2201 m
Ausgangspunkt:   ├ťbergang vom Toten Falk aus
Endpunkt:   Talabstieg
Datum:   06.07.2011
Personenanzahl:  3

Turmfalk (├╝ber Nordgrat) - Toter Falk und Turmfalk vom Kleinen Falk
Turmfalk (├╝ber Nordgrat) - Umgehung des schwierigen Gratst├╝ckes
Turmfalk (├╝ber Nordgrat) - Hans in der IIIer- Passage(Abstieg)
Toter Falk und Turmfalk vom Kleinen Falk Umgehung des schwierigen Gratst├╝ckes Hans in der IIIer- Passage(Abstieg)


Hütten-Info:

Stützpunkt:   Keiner Höhe:  
Type:  

Beschreibung:
(offen, nur mit Schlüssel, Zustand, Belegung usw.)
die Garberlalm unten im Ri├čtal lohnt f├╝r eineEinkehr sehr!



Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Vom Gipfel des Toten Falk runter ├╝ber den leichten S├╝dgrat in die Senke(Steinmann); weiter leicht ├╝ber den grasigen Vorgipfel, bzw. links auf d├╝nner Spur vorbei.

Dann, noch bevor der Grat sich messerscharf aufsteilt nach rechts auf deutlicher Spur(2 Steinm├Ąnner) in die Westflanke runter.
Das schwierige Gratst├╝ck wird so umgangen.
Weiter zu einem weiteren Steinmann;
ein weiterer Steinmann weiter s├╝dlich leitet zum Laliderer Falken, nicht verwirren lassen!
Nun wieder nach links hoch in br├╝chigen Schrofen zum Grat.
Weiter ├╝ber den Nordgrat zum Gipfel des Turmfalken;
eine Stelle III(2 Meter); hier aber relativ guter Fels, gute Griffe und Tritte, aber luftig!
Leicht weiter zum Gipfelsteinmann.
Klasse Abenteuertour, *****;
f├╝r Karwendelfreaks ein Schmankerl!

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

relativ stabiler Bergtag; Sonne/Wolken-Mix; brauchbare Fernsicht

Schließen