Basisfakten zu der Route Nr.: 1001
...eingetragen durch:

Region:   Mieminger Kette
Tour:   Klettern: bis III
Gipfel / Ziel:   Gr├╝nstein - O-Grat
Höhe:   2661 m
Ausgangspunkt:   Arzkasten/Obsteig
Endpunkt:  
Datum:   06.10.2010
Personenanzahl:  1


Hütten-Info:

Stützpunkt:   Lehnberghaus Höhe:   1556 m
Type:  

Bewirtete H├╝tte
Beschreibung:
(offen, nur mit Schlüssel, Zustand, Belegung usw.)




Die Route mit eigenen Worten:

Für die Richtigkeit der Angaben bzw. für Unfälle aufgrund fehlerhafter Beschreibungen kann keine Haftung übernommen werden!

Routen-
Beschreibung:

Von Arzkasten ├╝ber den bequemen Bachweg zum Lehnberghaus, weiter auf Fahrstrasse bis zur Wasserfassung und ├╝ber den Steig in die H├Âlle. Die H├Âllreise aufw├Ąrts zur Gr├╝nsteinscharte. Bequem in 3h.
Dort in die Schlucht am O-Grat, einige Meter hoch, dann Querung zum Grat und ├╝ber den steilen Grat auf einen ersten Kopf. Ausgesetzt ├╝ber ein paar K├Âpfe, dann wird der Grat breit und schottrig.Auf die n├Ąchste Erhebung, wo der eigentliche O-Grat beginnt. Den 1.Turm umgeht man rechts in der N-Flanke, 20m durch erdige Rinne abw├Ąrts, dann Rippe und Flanke zum Grat queren. Weiter am Grat bis zu einem m├Ąchtigen Felsturm, den man in der N-Flanke heikel umgeht (Schneereste, nass, glatter Fels und Schutt). Danach wieder einfach bis kurz vor P.2556m, dort wird der Grat nochmal kurzzeitig scharf. Vom Vorgipfel zum Aufschwung des ├Âstl. Gipfels, den man unten links in der Flanke umgeht, dann ├╝ber den Grat wieder zum Gipfel. Die tiefe Scharte vor dem Hauptgipfel umgeht man s├╝dseitig, ca 20Hm ├╝ber ein Gratl absteigen, dann in die NormalwegRinne queren - sehr heikel - und dann ├╝ber die SW-Flanke auf den Gipfel. I-II, vielfach einfacher. 4h
Abstieg ├╝ber den "Normalweg", sehr steil und unangenehmes Ger├Âll. Wieder in die Rinne ├Âstl. vom Gipfel und durch diese ins Kar hinab - kurz am Ende 2 Steilstellen (II). Im Kar ├╝ber Schroffen und Schutt abw├Ąrts zur linken von zwei Rinnen. In dieser wollte ich abw├Ąrts, blieb aber an der ersten Steilstellen h├Ąngen und stieg dann ├╝ber die rechte Rinne teilweise ab.
Dort eine Abbruchstelle, sehr plattig , III, dann Querung nach links auf die die Rinnen ternnende Rippe und dort abw├Ąrts, zuletzt ├╝ber eine kleine Rinne steil zu Rasenplatz (Steinm├Ąnner) I-II. Dort ├╝ber die gro├če Rinne rechts abw├Ąrts zum H├Âllt├Ârl (I) - 2,5h!! - und zur├╝ck ├╝ber die H├Âlle, Lehnberghaus nach Arzkasten. 2h
Gesamt 12h, sehr lang am Grat, der Abstieg kam mir schwerer vor als der Grat.Ernste gro├če Bergtour.

Verhältnisse
am Tag der Tour:
(Wetter, Temperatur, Schneehöhe...)

Morgens etwas nebel, dann trocken und sehr sonnig. Am Grat teilweise kr├Ąftiger Wind.
Vorsicht im Bereich der Gr├╝nsteinscharte. Vom West-Grat der Griespitze teils heftiger Steinschlag, einmal eine Art Bergsturz.

Schließen